Menschen begeistern. Teams begleiten.
Organisationen bewegen.

Schulungen, Seminare und Coachings –

standardisiert oder individuell für Einzelpersonen oder Mitarbeitergruppen

Weiterbildungen sind wichtig: Wissen ist einerseits das Kapital jedes Einzelnen. Weiterhin sind gut ausgebildete Mitarbeiter das Kapital eines jeden Unternehmens.

Im Rahmen der persönlichen Weiterentwicklung oder einer ganzheitlichen Personalentwicklung im Unternehmen sollten Sie eine kontinuierliche Aus- und Weiterbildung stets im Blick haben. Betrachten Sie Schulungen, Seminare oder Trainings als wertvolle und langfristige Investition. Dazu bieten wir Ihnen ein breit gefächertes Schulungsangebot – standardisiert aus unserem Wissenspool oder individuell für Einzelpersonen oder Mitarbeitergruppen.

Dies umfasst

Unser Spektrum reicht von der Konzeption, Umsetzung und Durchführung von Basis-, Aufbau- oder Experten-Schulungen, Führungskräfte-Trainings, Einzelcoachings, Webinaren oder ganzheitlichen Blended-Learning-Konzepten bis hin zum Aufbau einer unternehmenseigenen Inhouse-Akademie.

Gemeinsam mit Ihnen finden und erarbeiten wir die passendste Themen- und Methodenwahl zur Wissensvermittlung für Sie, Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter. Dazu greifen wir auf unsere didaktischen und inhaltlichen Kompetenzen zurück, um Ihnen den bestmöglichen Mehrwert zu bieten.

Die Durchführung erfolgt bei uns im Haus oder bei Ihnen vor Ort – auch international – durch unsere erfahrenen Trainer, Coaches und Berater. Im Rahmen von Train-the-Trainer-Konzepten qualifizieren wir Multiplikatoren aus Ihrer Belegschaft, die unsere Konzepte inhaltlich fundiert und didaktisch ansprechend weiter vermitteln. Wir bieten unsere Schulungen in deutsch und englisch sowie nach Abstimmung in weiteren Sprachen an.

Profitieren Sie von unserer vielfältigen Praxiserfahrung aus diversen Projekten, unserem Wissen um aktuelle Trends aus Industrie und Forschung und unserer Kompetenz innerhalb einer innovativen und nachhaltigen Wissensvermittlung.

 

Trainingsprogramm E-Leadership –
So gelingt Führung von Mitarbeitern auf Distanz


Ziele:

Sie erlangen und vertiefen das notwendige fachliche, methodische und technische Wissen, um Ihr virtuelles Team erfolgreich aus der Distanz aufzubauen, zu führen und zu entwickeln.

Inhalte:

  • Aufbau eines virtuellen Hochleistungsteams

  • Generieren von Vertrauen und Motivation von Mitarbeitern auf Distanz

  • Vorbereiten, Durchführen und Nachbereiten virtueller Meetings

  • Delegieren von Aufgaben und ergebnisorientiertes Führen im virtuellen Team

  • Mitarbeiter aus der Ferne entwickeln und Feedback geben

  • Virtuelles Konflikt- und Kommunikationsmanagement


Zielgruppe: Führungskräfte und Projektleiter

Dauer: 5 Tage Modultraining + 1 Tag Kick-off und 2h virtuelle Praxisprüfung. Das Training findet i.d.R. über einen Zeitraum von sechs Wochen statt.

Weitere Informationen in unserem Flyer

Termine:

Die nächsten offenen Trainings finden an folgenden Terminen statt:

Runde 1
Kick-off – 12. April 2021  |  Modul 1 – 19. April |  Modul 2 – 26. April |  Modul 3 – 03. Mai |  Modul 4 – 10. Mai |  Modul 5 – 17. Mai  |  Abschluss/ Prüfung – 21. Mai

Runde 2
Kick Off – 18. Juni 2021  |  Modul 1 – 21. Juni  |  Modul 2 – 28. Juni  |  Modul 3 – 05. Juli  |  Modul 4 – 12. Juli  |  Modul 5 – 19. Juli  |  Abschluss/ Prüfung: 26. Juli


Je nach Entwicklung der aktuellen Corona-Lage findet der Kick-off präsent oder digital statt. Zum jetzigen Stand planen wir mit einem Online-Kick-off.

Buchung:

Sie möchten ein Training buchen, nach Ihren Wünschen individualisieren oder benötigen weitere Informationen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine Mail:

Marion Heinz
+49 (711) 633 918 300
info@loprex.de

Schulungen und Befähigungen –
entsprechend Ihrer individuellen Bedürfnisse

Sie wollen Ihre Mitarbeiter weiterentwickeln und spezifische und individuelle Inhalte an Mitarbeitergruppen oder Einzelpersonen vermitteln? Aufgrund einer Organisationsveränderung oder einem Change Projekt müssen Ihre Mitarbeiter Neues erlernen? Finden Sie mit uns heraus, was Sie wirklich benötigen!

Wir konzipieren mit Ihnen maßgeschneiderte Schulungen, Trainings, Coachings und Befähigungskonzepte und setzen diese für Sie um. Die beste jeweilige Lösung ist abhängig von Ihrer konkreten Zielsetzung, Ihren spezifischen Inhalten sowie der betroffenen Zielgruppen.

Schulungen und Seminare

Wir stellen Ihnen ein individuelles Schulungs- oder Seminar-Konzept zusammen, um das notwendige Wissen zielorientiert, in der richtigen Tiefe und nachhaltig zu vermitteln. Hierfür arbeiten wir uns in Ihre Themen ein, greifen auf vergleichbare Erfahrungswerte zurück und bereiten die Inhalte individuell für Sie auf.

Trainings – Einzeltrainings und Trainingsreihen

Bei der Konzeption der jeweiligen Trainingsmaßnahme nutzen wir unsere Expertise, um geeignete didaktische Maßnahmen auszuwählen und umzusetzen. Dabei verwenden wir effektive und innovative Lehrmethoden aus der Erwachsenenbildung. Diese reichen von Plenumspräsentationen und -diskussionen über klassische Gruppenarbeiten bis hin zu Plan- und Lernspielen (Gamification), die digital oder Face-to-Face durchgeführt werden können.

Klassisches Business Coaching

Bei unseren Coachings ist unser Credo: Hilfe zur Selbsthilfe! Als ausgebildete Business Coaches verfügen wir über die notwendige Methodenkompetenz und Lebenserfahrung, um mit Ihren Mitarbeitern zielgerichtet an deren Themen zu arbeiten.

Fachliches Coaching

Zusätzlich zum klassischen Business Coaching integrieren wir bei Bedarf darüber hinaus die Vermittlung von individuell ausgewählten Fachinhalten, wenn es beispielsweise um die Einarbeitung in eine neue Position im Unternehmen geht.

Blended-Learning-Konzepte

Ist das zu vermittelnde Wissen sehr umfangreich und die Zielgruppe muss ihr Verhalten oder sogar ihre Einstellung verändern, empfehlen wir Ihnen ein nachhaltiges, längerfristiges Befähigungskonzept (Blended-Learning-Konzept) aufzusetzen. Dieses kann aus verschiedenen Maßnahmen wie Trainings, Coachings, E-Learning-Elementen oder auch Webinaren bestehen. Bei Bedarf kann es zusätzlich durch wissenssichernde Medien wie beispielsweise Wikis, Wissensdatenbanken, Leitfäden, Intranet oder Flyer ergänzt werden. Durch mehrfache Wiederholung des Gelernten, zwischenzeitliche Praxisanwendung sowie Reflektion der gemachten Erfahrungen werden die Neuerungen verstetigt. Ihre Anwendung und nachhaltige Umsetzung ist sicher gestellt.

Inhouse-Akademien

Sie sehen Qualifizierungsbedarf und möchten Inhalte speziell für Sie und Ihre Mitarbeiter entwickeln? Wir gehen auf die firmenspezifische Situation und betrieblichen Besonderheiten ein und konzipieren entsprechend der konkreten Herausforderungen Ihrer Organisation maßgeschneidert und nachhaltig Inhouse-Akademien.

Planspiele

Sie möchten das aktive Lernen in Ihrer Organisation fördern? Wir simulieren gemeinsam und interaktiv mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern komplexe und reale Szenarien, um Zusammenhänge in Ihrer Organisation anders darstellen und Gelerntes besser verankern zu können.

Firmenschulungen und Inhouse-Seminare –
standardisiert oder leicht modifiziert

Oftmals sind notwendige Mitarbeiterkompetenzen oder zu vermittelnde Neuerungen in den Unternehmen ähnlich gelagert. Hier verfügen wir über einen Fundus an fertigen Schulungen und Schulungsbausteinen, die wir eins zu eins bei Ihnen im Unternehmen umsetzen können. Bei Bedarf modifizieren wir die Inhalte unserer Standardschulungen entsprechend Ihrer Vorgaben und führen das Training für Sie durch.

Unser übliches Vorgehen ist die Abstimmung der konkreten Inhalte mit den vorhandenen und gewünschten Kompetenzen der Zielgruppe. Daraufhin können wir mit Ihnen entscheiden, welche Anpassungen notwendig sind. Das finale Feintuning nehmen wir in engem Austausch mit Ihnen wahr. Die Durchführung kann bei Ihnen oder bei uns im Hause erfolgen.

Unser Schulungsansatz – Ihre Vorteile

Maßgeschneiderter Befähigungsansatz: Wir führen Ihre Mitarbeiter zum gewünschten Lernerfolg. Mit aufeinander aufbauenden, maßgeschneiderten Seminaren, Coachings und Medien zur Wissenssicherung, z. B. Leitfäden, Wikis und Checklisten, vermitteln wir notwendiges Wissen innovativ und nachhaltig.

Qualifizierte Trainer und Coaches: Unsere Trainer und Coaches sind im jeweiligen Themengebiet ausgebildet und können auf umfassende Erfahrungen zurückgreifen. Sie gehen auf jeden einzelnen Teilnehmer ein, motivieren ihn und geben ihr Wissen praxisorientiert weiter.

Passgenaue und individuelle Einzelmaßnahmen:Jede Einzelmaßnahme ist nach didaktischen Prinzipien aufgebaut und wechselt zwischen Theorie und Praxis ab. So erhalten die Teilnehmer jederzeit die Gelegenheit, die vermittelten Inhalte zu üben und die Theorie mit eigenen Erfahrungen zu verknüpfen.

Aktivierung persönlicher Ressourcen: Zielgruppen- und bedürfnisorientierte Maßnahmen aktivieren persönliche Ressourcen und Motivation, indem die benötigten Inhalte passgenau vermittelt und anschließend direkt eingesetzt werden können.

Unser Themenspektrum

Wir bieten Ihnen Firmenschulungen und Inhouse-Seminare innerhalb folgender Themenfelder an. Die Kollektion passt nicht? Wir beraten Sie gerne zu maßgeschneiderten Trainings und Befähigungskonzepte, damit wir für Sie und mit Ihnen das Paket mit dem größten Nutzen schnüren und umsetzen können.

 

Icon Schulung Führung & Mitarbeiterentwicklung

Führung & Mitarbeiterentwicklung

Mehr dazu

Icon Schulung Vergütungsmanagement

Vergütungsmanagement

Mehr dazu

Icon Schulung Projektmanagement

Projektmanagement

Mehr dazu

Icon Schulung Strategie & Prozesse

Strategie & Prozesse

Mehr dazu

Icon Schulung Produktion & Logistik

Produktion & Logistik

Mehr dazu

Icon Schulung Software & Solutions

Software & Solutions

Mehr dazu

Führung & Mitarbeiterentwicklung

Unsere Schulungen:

Mitarbeiterführung – Vom Mitarbeiter zur Führungskraft

#Führungsstile   #Führungsaufgaben   #Kommunikation   #Umgang mit Konflikten


Ziele:

  • Sie kennen den Unterschied im Denken und Handeln zwischen einem Mitarbeiter und einer Führungskraft.

  • Sie wissen, wie Sie sich als Führungskraft positionieren.

  • Sie kennen Ihre (neuen) Aufgaben als Führungskraft.

Inhalte:

  • Anforderungen an eine Führungskraft

  • Führungsrolle und Führungsstile

  • Aufgaben delegieren

  • Mitarbeiter motivieren

  • Feedback geben

  • Umgang mit Konflikten


Zielgruppe: Neue Führungskräfte, zukünftige Führungskräfte

Dauer: 2 Tage

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus. Kontaktieren Sie uns.

 

Mitarbeiterführung – Mitarbeiter beurteilen und Feedback geben

#Leistung wahrnehmen und bewerten   #Beurteilungen durchführen   #Ziele vereinbaren   #Schwierige Gespräche erfolgreich führen
 

Ziele:

  • Sie wissen, wie Sie kontinuierlich die Leistung des Mitarbeiters registrieren und einschätzen.

  • Sie wissen, wie Sie konstruktiv Feedback geben.

  • Sie wissen, wie Sie gerechte Beurteilungen durchführen.

  • Sie wissen, wie Sie Beurteilungsgespräche vorbereiten und durchführen.

  • Sie wissen, wie man SMARTE Mitarbeiterziele formuliert.

Inhalte:

  • Verbesserung der Wahrnehmungsfähigkeit

  • Leistung einschätzen

  • Feedback geben

  • Gerechtes Beurteilen – Vermeiden von Beurteilungsfehlern

  • Phasen in einem Mitarbeitergespräch

  • Techniken der Gesprächsführung

  • Ziele vereinbaren und nachhalten

  • Prozess und Controlling/ Nachjustierung

  • Gehaltsgespräche


Zielgruppe: Neue Führungskräfte, zukünftige Führungskräfte, erfahrene Führungkräfte

Dauer: 2 Tage


Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus. Kontaktieren Sie uns.

 

Mitarbeiterführung – Schwierige Führungssituationen erfolgreich meistern

#Schwierige Führungsaufgaben   #Strategische Führungsaufgaben   #Konfliktmanagement  #Emotionale Intelligenz
 

Ziele:

  • Sie wissen, wie Sie in schwierigen Führungssituationen vorgehen.

  • Sie sind in der Lage, Ihre Reaktionen zu reflektieren und ggf. anzupassen.

  • Sie agieren strategisch vorausschauend und sinnvoll.

  • Sie können mit Konflikten umgehen.

Inhalte:

Kurzwiederholung: Führungsrolle und Führungsstile

Führungsaufgaben und schwierige Führungssituationen gegenüber den Mitarbeitern:

  • Aufgaben delegieren

  • Mitarbeiter motivieren

  • Feedback geben

  • Mitarbeiter bewerten

  • Umgang mit Konflikten

  • Einstellungs- und Trennungsgespräche

  • Führungsaufgaben gegenüber Kollegen und Vorgesetzten

  • Führen von Führungskräften


Zielgruppe: Führungskräfte

Dauer: 2 Tage

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus. Kontaktieren Sie uns.

 

Präsentation – Präsentationen vorbereiten und durchführen

#Erstellen von Präsentationen   #Vorbereiten von Präsentationen   #Halten von Präsentationen   #Präsentationsstile
 

Ziele:

  • Sie wissen, worauf es beim Erstellen und Vorbereiten von Präsentationen ankommt.

  • Sie wissen, wie man Präsentationen selbstsicher hält.

  • Sie kennen verschiedene Tipps und Tricks zum Thema Präsentieren.

Inhalte:

  • Aufbau und Konzeption einer Präsentation

  • Umgang mit Präsentationsmedien

  • Inhalte überzeugend verkaufen

  • Der erste Eindruck

  • Umgang mit Lampenfieber

  • Reflektion des eigenen Präsentationsstils


Zielgruppe:  Fach- und Führungskräfte, Projektleiter, Projektmitarbeiter, Berater

Dauer: 1 Tag


› Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus. Kontaktieren Sie uns.

 

Präsentation – Präsentationen zielorientiert erstellen und halten

#Zielgruppenorientiert kommunizieren   #Pyramidenprinzip   #Kernbotschaften formulieren   #Praktische Umsetzung
 

Ziele:

  • Sie wissen, wie man zielgruppengerechte und klar strukturierte Präsentationen erstellt.

  • Sie wissen, wie man die Pyramidiale Struktur erstellt.

  • Sie setzen die erlernten Elemente um und präsentieren diese im Plenum.

Inhalte:

  • Struktur von Präsentationen

  • Aufbereiten von Inhalten

  • Kernbotschaften, Hauptthesen und Aussagen formulieren

  • Argumentationsstrategien zielorientiert entwickeln

  • Inhalte zielorientiert und zielgruppenorientiert präsentieren


Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte, Mitarbeiter, Berater

Dauer: 2 Tage

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus. Kontaktieren Sie uns.

 

Moderation – Grundlagen der Moderation

#Grundlagen der Moderation   #Vorbereitung einer Moderation   #Durchführung einer Moderation   #Nachbereitung einer Moderation
 

Ziele:

  • Sie kennen die Grundlagen des Moderierens.

  • Sie kennen die einzelnen Phasen des Moderationszyklus.

  • Sie kennen verschiedene Methoden, um unterschiedliche Themen in den verschiedenen Moderationsphasen bearbeiten zu können.

  • Sie kennen die Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Moderation.

  • Sie haben erste Einblicke in das Thema Konfliktmoderation.

Inhalte:

  • Inhaltliche Vorbereitung einer Moderation

  • Methodische Vorbereitung einer Moderation

  • Organisatorische Verbreitung einer Moderation

  • Zielgruppenspezifische Moderation

  • Ablauf einer Moderation

  • Methoden für die Moderation

  • Tipps und Tricks für die Durchführung einer Moderation/ Umgang mit schwierigen Situationen

  • Persönliche und organisatorische Nachbereitung einer Moderation

  • Inhaltliche Aufgaben nach einer Moderation (To-do-Listen etc.)


Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte, Projektleiter, Projektmitarbeiter, Berater

Dauer: 2 Tage

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus. Kontaktieren Sie uns.

 

Moderation – Schwierige Moderationen planen und durchführen

#Konfliktmoderation   #Souveränes Auftreten als Moderator   #Umgang mit schwierigen Teilnehmern   #Umgang mit Störungen
 

Ziele:

  • Sie kennen Techniken zur Steuerung des emotionalen Gruppenprozesses.

  • Sie wissen, wie Sie mit Störungen umgehen können.

  • Sie treten zu jeder Zeit souverän als Moderator auf.

  • Sie können souverän mit Konflikten innerhalb der Moderation umgehen.

  • Sie erkennen frühzeitig voraussichtlich auftretende Probleme und können rechtzeitig gegensteuern.

Inhalte:

  • Vorbereitung einer schwierigen Moderation

  • Konfliktpotenzialerkennung und Konfliktreduktion bei der Vorbereitung einer Moderation

  • Konfliktursachen und Konfliktarten

  • Konfliktbearbeitung

  • Interventionstechniken

  • Die Rolle als Moderator


Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte, Projektleiter, Berater

Dauer: 1 Tag

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus. Kontaktieren Sie uns.

 

Vergütungsmanagement

Unsere Schulungen:

Tarifverträge/ERA – ERA als Benchmark für moderne Vergütung

#ERA Tarifwerk   #Grundentgelt   #Leistungsentgelt   #Umsetzung und Anpassung
 

Ziele:

  • Sie kennen die Bestandteile des ERA zu den Themen

    • Grundentgelt

    • Leistungsentgelt

    • Belastungen

  • Sie haben einen Überblick über den ERA Einführungs-Tarifvertrag.

  • Sie kennen die betrieblich zu regelnden Positionen.

  • Sie wissen um die Relevanz des Tarifvertrags.

Inhalte:

  • Regelungen zur Ermittlung des Grundentgelts durch Summarik bzw. Analytik

  • Regelungen zur Ermittlung des Leistungsentgelts mit Hilfe der Methoden Beurteilen, Zielvereinbarung, Kennzahlenvergleich inklusive Mitbestimmungsrechte Betriebsrat

  • Regelungen zur Ermittlung und Vergütung von Belastungen

  • Regelungen zur Einführung inkl. Übergangsregelungen (Paritätische Kommission, Über- und Unterschreiter)

  • Vorteile und kritische Punkte im Vertragswerk

  • Relevanz für freie Vergütungssysteme, Haus- und Anerkennungs-Tarifverträge

  • Erste Einblicke in das Projektvorgehen bei Einführung einer neuen Vergütungssystematik


Zielgruppe: Geschäftsführer, Personalleiter, Mitarbeiter im Personal, Betriebsräte

Dauer: 2 Tage

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus. Kontaktieren Sie uns.

 

Aufgabenbezogene Vergütung – Summarische oder analytische Stellenbewertung bei ERA

#Aufgabenbezogene Vergütung   #Niveaubeschreibungen   #Analytik   #Summarik
 

Ziele:

  • Sie kennen den Unterschied zwischen Stellen- und Niveaubeschreibungen.

  • Sie wissen, wie Stellen bzw. Niveaus zu beschreiben sind.

  • Sie kennen die analytische Vorgehensweise zur Bewertung von Niveaus.

  • Sie kennen die summarische Vorgehensweise zur Bewertung von Niveaus.

  • Sie kennen den Unterschied zur personen- oder leistungsbezogenen Vergütung.

Inhalte:

  • Beispiele von aufgabenbezogener Vergütung im Vergleich zur personen- oder leistungsbezogener Vergütung

  • Erstellung von Stellen- bzw. Niveaubeschreibungen

  • Analytische Aufgabenbewertung im ERA

  • Historie und weitere Optionen der Analytik

  • Summarische Aufgabenbewertung im ERA

  • Vor- und Nachteile der Methoden


Zielgruppe: Geschäftsführer, Personalleiter, Mitarbeiter im Personal, Betriebsräte

Dauer: 1 Tag

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus. Kontaktieren Sie uns.

 

Variable und leistungsorientierte Vergütung – Vorteile und Herausforderungen

#Gewinnbeteiligung   #Methoden zur Leistungsmessung   #Führungsaufgabe   #Beispiele
 

Ziele:

  • Sie kennen den Unterschied zwischen variabler und leistungsorientierter Vergütung.

  • Sie kennen Optionen und Chancen zur Gestaltung von variablen Entgeltsystemen.

  • Sie kennen verschiedene Modelle und Varianten der variablen und leistungsorientierten Vergütung und können diese anwenden.

  • Sie wissen um die Vor- und Nachteile der variablen und leistungsorientierten Vergütung.

     

Inhalte:

  • Variable Vergütung vs. leistungsorientierte Vergütung

  • Optionen und Chancen von Gewinnbeteiligungen

  • Optionen und Chancen von leistungsorientierter Vergütung

  • Methoden zur Leistungsbewertung

  • Anforderungen an Führungskräfte und Controlling

  • Mitbestimmungsrecht Mitarbeitervertretung

  • Tarifliche Lösungen und individuelle Lösungen

  • Pro und Contra leistungsorientierte und variable Vergütung


Zielgruppe: Geschäftsführer, Personalleiter, Mitarbeiter im Personal, Betriebsräte

Dauer: 1 Tag

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus. Kontaktieren Sie uns.

 

Projektmanagement

Unsere Schulungen:

Projektmanagement – Grundlagen des Projektmanagements

#Grundlagen Projektmanagement   #Phasen im Projektmanagement   #Methoden, Tools und Vorlagen   #Agiles Projektmanagement in Kürze


Ziele:

  • Sie kennen die Grundlagen der Projektmanagement-Theorie.

  • Sie kennen die Phasen im Projektmanagement.

  • Sie kennen verschiedene Methoden, Tools und Vorlagen zu Projektmanagement und können diese anwenden.

  • Sie kennen die Grundlagen des agilen Projektmanagements.

  • Sie kennen die Grundlagen des Stakeholder- Managements.

Inhalte:

  • Grundlagen des Projektmanagements

  • Initiierung von Projekten

  • Planung von Projekten

  • Steuerung von Projekten

  • Agiles Projektmanagement

  • Stakeholder-Management


Zielgruppe: Projektleiter, Teilprojektleiter , Projektmitarbeiter

Dauer: 1 Tag

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus. Kontaktieren Sie uns.

 

Projektmanagement – Komplexe Projekte planen und steuern

#Multiprojektmanagement   #Leadership   #Projektkommunikation   #Agiles Projektmanagement
 

Ziele:

  • Sie kennen verschiedene Methoden und Tools im (Multi-)Projektmanagement und können diese anwenden.

  • Sie wissen um die Anforderungen bei der Projektzusammenstellung und der Führung in einer Matrixorganisation.

  • Sie kennen die Vorteile eines aktiven Kommunikationsmanagements.

  • Sie kennen die Besonderheiten des agilen Projektmanagement.

  • Sie kennen Tools und Methoden des Stakeholder-Managements.

Inhalte:

  • Initiierung von Projekten

  • Planung von Projekten

  • Steuerung von Projekten

  • Multiprojektmanagement

  • Führen in der Matrixorganisation

  • Agiles Projektmanagement

  • Stakeholder-Management

  • Kommunikationsmanagement

  • Changemanagement


Zielgruppe: Projektleiter, Multiprojektleiter

Dauer: 2 Tage

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus.
Kontaktieren Sie uns.

 

Ausbildung zum Scrum Master

#Agiles Arbeiten   #Agile Methoden und Werkzeuge, Scum-Zyklus   #Agile Rollen und das Team   #Zertifizierungsvorbereitung
 

Ziele:

  • Sie kennen die Vorteile der agilen Projektarbeit.

  • Sie kennen die agilen Prinzipien und können Sie auf Ihren Arbeitsplatz/ Unternehmen anwenden.

  • Sie kennen die Rolle des agilen Scrum Masters und wissen, wie Sie Scrum Teams bei der Umsetzung unterstützen.

  • Sie sind für die Prüfung vorbereitet und können diese ablegen.

Inhalte:

  • Agile Prinzipien und Werte

  • Agile Planung – Vorgehensweise

  • Projektsteuerung und Kommunikation

  • Verantwortung, Zusammenarbeit und Commitment im agilen Team

  • Prüfungsvorbereitung

  • Scrum Planspiel


Zielgruppe: Projektleiter, Projektmanager, Teamleiter, Software-Entwickler

Dauer: 2 Tage

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus.
Kontaktieren Sie uns.

 

Agiles Projektmanagement – Projektmanagement mit agilen Methoden

#Grundlagen agiles Projektmanagement   #Agile Projektsteuerung   #Agile Methoden   #Agile Teams
 

Ziele:

  • Sie kennen die Herangehensweisen, Methoden und Techniken des agilen Projektmanagements.

  • Sie wissen, wann agiles und wann klassisches Projektmanagement Sinn ergeben.

  • Sie können die gelernten Instrumente in Ihrem Berufsalltag einsetzen.

Inhalte:

  • Grundlagen agiles Projektmanagement

  • Phasen eines agilen Projekts

  • Agile Werte und Prinzipien

  • Agile Methoden

  • Rahmenbedingungen für agile Teams

  • Unterschied agiles und klassisches Projektmanagement

  • Stakeholder-Management

  • Kommunikation im Projekt


Zielgruppe: Projektleiter, Teilprojektleiter, Projektmitarbeiter

Dauer: 2 Tage

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus.
Kontaktieren Sie uns.

 

Strategie & Prozesse

Unsere Schulungen:

Geschäftsprozessmanagement

#BPM-Einführung   #BPM-Governance   #BPM-Methoden   #BPM-Kommunikation
 

Ziele:

  • Sie kennen die Voraussetzungen und Bausteine von BPM.

  • Sie unterscheiden Kern-, Management- und Supportprozesse.

  • Sie verstehen den Einsatz des BPM-Regelwerks.

  • Sie erkennen die relevanten BPM-Rollen.

  • Sie erleben BPM in praktischen BPM-Übungen.

Inhalte:

  • BPM-Grundlagen

  • BPM-Prozesslandkarte

  • BPM-Governance

  • BPM-Methoden

  • BPM-Kommunikation

  • Business Exercise


Zielgruppe: Stakeholder, Prozesseigner (-owner), Prozessmanager, Prozessexperten, Prozessarchitekten, Prozesskoordinatoren

Dauer: 2 Tage

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus.
Kontaktieren Sie uns.

 

Design Thinking

#Einführung von Design Thinking   #Prozess des Design Thinking   #Methoden im Design Thinking   #Anwendungsbeispiel
 

Ziele:

  • Sie kennen die benötigte Rahmenbedingungen und verstehen das Design Thinking Mindset.

  • Sie sind in der Lage selbständig ein Design Thinking-Projekt zu planen und durchzuführen und haben bereits erste Erfahrungen anhand eines Beispielprozesses sammeln können.

  • Sie besitzen geeignete Vorlagen und wissen diese einzusetzen, um in Ihrem Unternehmen Design Thinking-Projekte umzusetzen.

  • Sie arbeiten intensiv mit anderen Interessierten zusammen und können sich mit diesen vernetzen.

Inhalte:

  • Einführung Design-Thinking-Konzept und -prozess

  • Phasenspezifische Methoden des Design Thinking (qualitative und quantitative Methoden der Benutzerforschung, Kreativitätsmethoden, Erstellung von Prototypen und deren Evaluation)

  • Angewandte Arbeit entlang eines Beispiels

  • Definition von Interaktionspunkten (Touchpoints), entlang derer Ihre Kunden mit Ihren Produkten und Services in Berührungen kommen, Finden von Schwachstellen (Pain points), Definition von Chancenfeldern (Opportunities)

  • Erarbeitung des Werteversprechens (Value Proposition) Ihrer Lösungen


Zielgruppe: Mitglieder interdisziplinärer Teams, die an Innovationsprozessen beteiligt sind; Entscheider und Führungskräfte, die neue Innovationsmethoden einbringen möchten; Interessierte, die mehr über benutzerzentrierte Innovation anhand des Design-Thinking-Prozesses erfahren möchten

Dauer: 5 Tage

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus.
Kontaktieren Sie uns.

 

Produktion & Logistik

Unsere Schulungen:

Logistik – Grundlagen der Logistik

#Logistik im Überblick   #Inbound- bzw. Beschaffungslogistik   #Intra- bzw. Produktionslogistik   #Outbound- bzw. Distributionslogistik


Ziele:

  • Sie kennen die Grundlagen der Logistik.

  • Sie verstehen logistische Aufgabenstellungen und ihre Auswirkungen entlang der Supply Chain.

  • Sie kennen den Unterschied zwischen Beschaffungs-, Produktions- und Absatzlogistik.

  • Sie kennen die Bedeutung und den Nutzen von Incoterms.

  • Sie wissen einfache Arbeitsmethoden sowie Planungs- und Optimierungstools anzuwenden.

Inhalte:

  • Grundlagen der Logistik (Bedeutung, Ziele, Aufgaben)

  • Historie und aktuelle Trends (Neuerungen und Auswirkungen, Industrie 4.0)

  • Basiswissen Instrumente und Methoden in der Logistik (ABC-, XYZ-Analyse, Wertstromdesign etc.)

  • Grundlagen der Beschaffungslogistik (Belieferungs- und Transportkonzepte)

  • Basiswissen Produktionslogistik (Produktionslogistische Systeme, KANBAN, KAIZEN etc.)

  • Basiswissen Distributionslogistik (Absatzanalyse, Bullwhip-Effekt)

  • Grundlagen der Lager- und Transportlogistik (Lager, Transport, Verpackung)


Zielgruppe: Einsteiger, Quereinsteiger Logistik, Mitarbeiter mit Berührungspunkten zur Logistik

Dauer: 1 Tag

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus. Kontaktieren Sie uns.

 

Logistik – Bestandsmanagement

#Bestandsoptimierung   #Inbound- bzw. Beschaffungslogistik   #Intra- bzw. Produktionslogistik   #Outbound- bzw. Distributionslogistik
 

Ziele:

  • Sie haben einen Überblick über Lagermanagement und Bestandsoptimierung.

  • Sie wissen Ihre Bestände optimal zu managen und kennen sowie können die entsprechenden Tools und Methoden.

  • Sie wissen Ihre Logistikkosten nachhaltig zu senken.

  • Sie verfügen über entsprechendes Hintergrundwissen zu Controlling und betriebswirtschaftlichen Prozessen.

Inhalte:

  • Überblick über logistische Prozesse im Unternehmen

  • Einordnung der Logistik in die Strukturorganisation

  • Definition und Aufnahme wichtiger Prozesskennzahlen (Lagerfüllgrad, Lagerumschlaghäufigkeit etc.)

  • Erlernen und Trainieren konkreter Methoden zur Optimierung und Steuerung der Bestände, insbesondere in der Dispositions- und Absatzlogistik

  • Anwenden der erlernten Methoden und Tools in einem Planspiel


Zielgruppe: Quereinsteiger Logistik, Logistikplaner, Absatzplaner, Disponenten, Einkäufer, Mitarbeiter, die zuständig sind für die operative Materialdisposition bzw. Vorratswirtschaft, Vertrieb

Dauer: 1,5 Tage

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus.
Kontaktieren Sie uns.

 

Logistik – Methoden zur Messung und Optimierung der Liefertreue

#Relevanz von Liefertreue   #Lieferantenbewertung   #Lieferantenmanagement   #Kommunikation
 

Ziele:

  • Sie wissen der Komplexität in Ihrem Beschaffungsnetzwerk erfolgreich zu begegnen.

  • Sie wissen um die Relevanz der Liefertreue.

  • Sie kennen Zusammenhänge und Hintergründe.

  • Sie kennen insbesondere innerhalb des Lieferantenmanagements Tools und Methoden zur Verbesserung der Liefertreue.

Inhalte:

  • Relevanz von Liefertreue

  • Liefertreue: Grundlagen – Definitionen – Zusammenhänge

  • Reports, Analysen und Kennzahlen

  • Methoden und Vorgehensweisen zur Verbesserung der Liefertreue (interne & externe Stellhebel)

  • Identifikation der Lieferanten, bei denen Sie zuerst Maßnahmen ergreifen sollten/ Lieferantenbewertung

  • Lieferantenmanagement: Eskalationsstufen, Methoden und Vorgehensweisen


Zielgruppe: Quereinsteiger Logistik, Logistikplaner, Absatzplaner, Disponenten, Einkäufer, Mitarbeiter, die zuständig sind für die Beschaffung bzw. Vorratswirtschaft

Dauer: 1,5 Tage

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus.
Kontaktieren Sie uns.

 

Lean Management – Grundlagen des Lean Managements

#House of Lean   #Ziele und Prinzipien Lean Management   #Methoden und Werkzeuge Lean Management   #Weiterführung mit Industrie 4.0
 

Ziele:

  • Sie kennen die Historie des Lean Management und verstehen vor diesem Hintergrund Intension, Einsatzbereich und Grenzen.

  • Sie kennen das Haus des Lean Management, seine Methoden und Tools in Theorie und Praxis.

  • Sie kennen Varianten in Produktion, Logistik und im Office-Bereich.

  • Sie kennen mögliche Weiterentwicklungen von Lean Management (Industrie 4.0).

Inhalte:

  • Elemente und Tools des Lean Management:

    • Reduktion von Verschwendung (z. B. durch MUDA)

    • Orientierung am Wertschöpfungsprozess (z. B. Wertstromdesign)

    • Material- und Informationsfluss (Push-Pull, KANBAN, JIS, JIT etc.)

    • Null-Fehler-Prinzip (POKA JOKE, Ishikawa)

    • Vorbeugen von Fehlern (5S, FMEA, Schemata zur Problemlösung, PDCA)

  • Lean Production

  • Lean Management in Logistik und im Office-Bereich

  • Grenzen von Lean

  • Weiterentwicklungsmöglichkeiten z. B. durch Industrie 4.0


Zielgruppe: Logistikmitarbeiter, Mitarbeiter aus angrenzenden Bereichen, Disponenten, Einkäufer, Mitarbeiter, die zuständig sind für die operative Materialdisposition bzw. Vorratswirtschaft

Dauer: 2 Tage

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus. Kontaktieren Sie uns.

 

Industrie 4.0 aus dem Koffer – Die Weiterentwicklung von Lean Management mit I4.0 Methoden

#Industrie 4.0   #Digitization   #Digitalization   #Machine Learning
 

Ziele:

  • Sie erleben die Chancen und den Nutzen von Industrie 4.0-Methoden auch mit wenig Aufwand/ Budget.

  • Sie kennen die Chancen, die sich Ihnen durch Industrie 4.0 bieten – durch den Übertrag auf Ihre eigene Ausgangssituation.

  • Sie können Ihre konkreten Problemfelder diskutieren und Lösungsansätze simulieren.

Inhalte:

  • Aufzeigen von Chancen von Industrie 4.0 anhand eines Planspiels

  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit

  • Steigerung der Produktions- und Ressourceneffizienz

  • Reduktion der Fehleranfälligkeit

  • Vernetzung der Wertschöpfungsketten

  • Individualisierung der Produkte

  • Messung von Auslastung und Leistung/ Auswertung von Daten

  • Flexibilisierung der Produktion

  • Aufzeigen und Diskussion der aktuellen technologischen Möglichkeiten


Zielgruppe: Geschäftsführer, Produktionsleiter, Lean Manager, IT-Leiter

Dauer: 1 Tag

Erfahren Sie hier mehr über das Ziel des Planspiels – Industrie 4.0 aus dem Koffer und die Spielsituation auf der Website von PROTEMA.

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus. Kontaktieren Sie uns.

 

Software & Solutions

Unsere Schulungen:

Agile Softwareentwicklung (SAFe)

Ziele:

  • Sie kennen SAFe als ein frei verfügbares Rahmenwerk für die Implementierung von großen Lean-Agile Software- und Systementwicklungen.

  • Sie wissen, wie Sie SAFe an die zielgerichteten Anforderungen Ihres Unternehmens anpassen.

Inhalte:

  • Lean-Agile Prinzipien und Anwendungen von SAFe

  • Ausführung Agile Release Trains

  • Kontinuierliche Umsetzung der Wertschöpfung

  • Zusammensetzung von agilen Portfolios

  • Funktionsweise eines Lean-Agilen Unternehmens


Zielgruppe: Führungskräfte, Manager, Berater, Mitarbeiter, die von Veränderungsinitiativen im Zuge einer Organisations-entwicklung betroffen sind

Dauer: 2 Tage

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus.
Kontaktieren Sie uns.

 

Toolbasierte Anwenderschulung – QPR Metrics

Ziele:

  • Sie sind in der Lage, eigenständig ein QPR Kennzahlenmodell zu erstellen.

  • Sie kennen die notwendigen Stammdaten eines QPR Modells und können diese auf Ihre fachspezifischen Bedürfnisse anpassen.

  • Sie können als QPR Metrics Modellierer in Ihrer Organisation bei der Entwicklung und Definition der Kennzahlen mitwirken und beraten.

Inhalte:

  • Einführung in das QPR System und den QPR Metrics Client

  • Arbeiten mit Modellen

  • Modellieren von Kennzahlen, Bäumen und Hierarchien

  • Anlegen benötigter Stammdaten

  • Aggregationen

  • Visualisierung

  • Usermanagement und Security

  • Import von Kennzahlenwerten


Zielgruppe: Führungskräfte im Umfeld strategischer Kennzahlen, Kennzahlenverantwortliche, Controlling-Mitarbeiter, Assistenten von Bereichsleitern im Kennzahlenumfeld

Dauer: 2 Tage

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus.
Kontaktieren Sie uns.

Nutzen Sie die Expertise unserer Berater auch bei der Einführung von QPR Metrics.

 

Toolbasierte Anwenderschulung – QPR Modelling

Ziele:

  • Sie kennen die Möglichkeiten von QPR und sind in der Lage, Prozesse in einem Prozessmodell zu modellieren und zu dokumentieren.

  • Sie können ein bestehendes Metamodell auf Ihre Bedürfnisse anpassen.

Inhalte:

  • Prozesstypen, Flusstypen, Organisationen, Speicher, Informationselemente

  • Modelle erstellen, speichern, austauschen

  • Moderationsansicht

  • Prozesse vernetzen

  • Prozessschrittinstanzen

  • Eigene Typen generieren/eigene Notation erstellen


Zielgruppe: Manager, Berater, Process Owner, Process Manager, QM-Beauftragte

Dauer: 2 Tage

Ihre Anforderungen sind noch nicht zu 100 % erfüllt? Gerne nehmen wir kleinere Anpassungen vor. Bei Bedarf integrieren wir Ihre individuellen Inhalte oder tauschen Bausteine aus.
Kontaktieren Sie uns.

 

Das sagen unsere Kunden

Sehr kompetente Trainerin! Sehr angenehme Art und Weise, die Inhalte zu vermitteln. Das Training war effektiv und hat Spaß gemacht!

- adaptronic

Das sagen unsere Kunden

Die Schulung war sehr praxisnah und abwechslungsreich. Die Beispielfilme waren klasse! Ich fühle mich jetzt gut gerüstet, die Mitarbeitergespräche zu führen!

- Scheuermann + Heilig

Das sagen unsere Kunden

Lockere Schulung mit theoretischen und praktischen Teilen; guter Gesamteindruck über das Thema Bestandsmanagement; Trainer hat den Inhalt sehr gut vermittelt.

- Bosch

Das sagen unsere Kunden

Erfahrener Referent, kurzweilig, locker; Logistik Basics wurden umrissen und anschaulich vermittelt; Inhalte unerlässlich zur täglichen Arbeit.

- Daimler

Das sagen unsere Kunden

Das war die beste Schulung, die ich bisher hatte!

- voestalpine Stamptec

Das sagen unsere Kunden

Die praxisnahe Herangehensweise des Trainers hat mir sehr gut gefallen. Die Schulung war ein optimaler Mix zwischen Theorie und Praxis.

- medi1one

Haben Sie Fragen?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Haben Sie Fragen? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.